Hinweise

Neuigkeiten

11 04 2024

    Port of Virginia Begins "Gateway Investment Program"

    The Port of Virginia began its $1.4B Gateway Investment Program, which includes dredging and widening of the channel and six other port-related projects. The port also widened its shipping channel, which is now 1,400 feet wide in some areas, allowing for simultaneous two-way traffic of ultra-large container vessels (ULCVs) in Norfolk Harbor. Port officials estimate the wider channel will reduce the amount of time ULCVs spend berthing by up to 15%.

    Mehr erfahren

    26 03 2024

      Containership Crashes into Baltimore's Francis Scott Key Bridge

      A container ship collided with Baltimore’s Francis Scott Key Bridge, causing it to collapse during the early morning of Tuesday, March 26th. The Singapore-flagged cargo ship named Dali had been traveling at about 8 knots (9 miles per hour). Before the collision, the ship’s crew notified authorities that the vessel had lost power, with the “mayday” signal allowing Maryland Transportation Authority Police on the highway above to prevent many cars from driving onto the bridge just before the catastrophe.

      Image: Mandel Ngan, AFP via Getty Images 

      Weitere Informationen

      19 03 2024

      • Wall Street Journal

      OCEAN-Allianz wird bis 2032 verlängert

      Cosco Shipping, CMA CGM, Evergreen Marine und Orient Overseas Container Line haben sich im Rahmen des OCEAN Alliance-Pakts darauf geeinigt, die Schiffskapazität bis 2032 weiter zu teilen. Die 2017 ins Leben gerufene OCEAN Alliance ist das weltweit größte operative Schifffahrtsnetzwerk und das Rückgrat vieler Handelsrouten im internationalen Handel. Ursprünglich sollte der Vertrag 2027 auslaufen.  

      Mehr erfahren

      16 03 2024

        US-Regierung nimmt Cybersicherheit der Lieferkette ins Visier

        Am 21. Februar 24 veröffentlichte die Biden-Regierung eine Durchführungsverordnung, die der Küstenwache die Befugnis gibt, die Bewegung von Schiffen zu kontrollieren, die im Verdacht stehen , Cyberbedrohungen für die maritime Infrastruktur der USA darzustellen, sowie die Befugnis, verdächtige Schiffe und Einrichtungen zu inspizieren.  

         

        Das chinesische Unternehmen Shanghai Zhenhua Heavy Industries (ZPMC) hat in diesem Jahrhundert mit einem Weltmarktanteil von rund 80 % eine dominierende Position bei der Lieferung von Ship-to-Shore-Kranen (STS) aufgebaut.Für Eigentümer oder Betreiber von in China hergestellten STS-Containerbrücken gelten neue Anforderungen, die darauf abzielen, die Fähigkeit Chinas, Amerikas inländische Lieferketten auszuspionieren, einzuschränken. STS-Krane können von entfernten Standorten aus gesteuert, gewartet und programmiert werden, was sie sehr anfällig für Ausbeutung macht.

        Weitere Informationen

        04 03 2024

        • Bloomberg
        • Internationale Eisenbahnzeitschrift
        • Maritime Führungskräfte

        Afrikas Lobito-Korridor lockt ausländische Investitionen und Wettbewerb

        • China hat kürzlich vorgeschlagen einen Ausbau der 1067-mm-Strecke der Tansania-Sambia-Eisenbahnbehörde von Dar es Salaam (Tansania) nach Kapiri-Mposhi (Sambia) in Höhe von 1 Mrd. USD vor. Dieses besondere Gebiet Sambias ist ein nährstoffreicher "Kupfergürtel", was Chinas Unterstützung erklären könnte.
        • Die US-Regierung hat kürzlich bestätigt finanzielle Unterstützung für die Wiedererschließung des 1744 km langen Lobito-Korridors, wobei sich der ehrgeizige Plan über drei Länder (Sambia, Angola und die Demokratische Republik Kongo) erstreckt.
        • Der sambische Präsident Hakainde Hichilema sagte das von den USA unterstützte Projekt zur Anbindung der sambischen Kupferminen an den angolanischen Hafen biete dem Land eine "einmalige Gelegenheit".

        Weitere Informationen

        01 03 2024

        • Internationale Eisenbahnzeitschrift

        Australien veröffentlicht Plan für das Schienennetz 2040

        Australiens Regierung veröffentlichte einen technischen Entwurf des australischen Plans "Rail Network 2040". Die Strategie des Landes konzentriert sich auf die Verlagerung des Verkehrs auf die Schiene und schlägt 67 Schienenentwicklungsprojekte mit Gesamtkosten von 26 Mrd. EUR vor.

        Mehr Informationen

        Einblicke in die Lieferkette direkt in Ihren Posteingang.